Die Globale Verantwortung, Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und Humanitäre Hilfe, vertritt als Dachorganisation national und international die Interessen von 34 österreichischen Nichtregierungsorganisationen, die in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, entwicklungspolitische Inlandsarbeit, Humanitäre Hilfe sowie nachhaltige globale wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung tätig sind.


Weiterbildung Grundlagen des Datenschutz- und Telekommunikationsrechts

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, deren Umsetzung auch für NGOs einige technische und organisatorische Herausforderungen bringt. In dieser Weiterbildung für Mitgliedsorganisationen der AG Globale Veranwortung gibt der Datenschutz-Experte Mag. Gerold Pawelka-Schmidt einen Überblick, worauf (zukünftig) zu achten ist.

Zeit: Mittwoch, 29. November 2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort: C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien

weiter

Fragen an die SpitzenkandidatInnen der Nationalratswahl 2017

wahl1

(10.10.2017) Die beiden Dachverbände AG Globale Verantwortung und KOO haben den SpitzenkandidatInnen von sechs Parteien einen Fragekatalog zu entwicklungspolitischen und humanitären Fragen zugeschickt, um mehr über deren Standpunkte und Pläne für die kommende Legislaturperiode in diesen Politikfeldern erfahren. In einer fünfteiligen Serie werden in den letzten fünf Tagen vor der Wahl die Antworten hier präsentiert.

weiter

Podiumsdiskussion Agrar- und Entwicklungspolitik im Widerspruch?

Mit entwicklungspolitischen Maßnahmen unterstützen Österreich und die EU afrikanische Länder wie Burkina Faso darin, lokale Märkte aufzubauen und Lebensperspektiven zu verbessern. Gleichzeitig gibt es in Österreich und auf europäischer Ebene Politiken, die im Spannungsfeld zu diesen Bemühungen stehen.

Zeit: Montag, 13.11.2017, 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Haus der EU, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

weiter

Nachlese Lesung und Diskussion "Wie können wir Fluchtursachen bekämpfen?"

img_20170929_170835

Anlässlich der Nationalratswahlen stellten wir die Veranstaltung im Rahmen des Langen Tags der Flucht in einen politischen Kontext. Als Einstieg las Livia Klingl aus zwei ihrer Bücher zum Thema, im Anschluss diskutierten Nurten Yilmaz (Abg. z. NR, SPÖ), Alev Korun (Abg. z. NR, Die Grünen), Christoph Wiederkehr (Abg z. LT, Neos) und Livia Klingl gemeinsam mit Annelies Vilim und dem Publikum Maßnahmen zur Bekämpfung von Fluchtursachen, die Rolle der Entwicklungspolitik dabei, Migrations- und Außenpolitik.

CONCORD Position zu Privatsektor und Entwicklung

(09.10.2017 - Unterstützte Position) Was kann der Privatsektor zur Erreichung der Agenda 2030 beitragen und wie müssen die Rahmenbedingungen aussehen, damit er dieser Rolle gerecht werden kann? CONCORD hat dazu konkrete Empfehlungen in ihrem neuen Report “10 point roadmap for Europe on the role of the private sector in development" abgegeben.

weiter

Austauschforum Leitlinien der Zusammenarbeit mit Unternehmen

Im Rahmen der Programmkomponente Erfolgreiche Kooperationen zwischen NGOs und Unternehmen veranstaltet die AG Globale Verantwortung am 7. November 2017 für ihre Mitglieder ein Austauschforum zum Thema "Leitlinien der Zusammenarbeit mit Unternehmen".

Zeit: Dienstag, 7. November 2017, 16:30 bis 19:00 Uhr

Ort: Seminarzentrum Wiener Hilfswerk - Seminarraum Bernstein, Schottenfeldgasse 29, Tür 1, 1. Stock, 1070 Wien

weiter

Menschen vor Profite! Verbindliche Regeln für Konzerne weltweit!

Fordern Sie mit uns JETZT die österreichische Bundesregierung auf, sich proaktiv an den Verhandlungen über ein verbindliches UN-Abkommen zur Regulierung von transnationalen Konzernen zu beteiligen und die EU-Position positiv im Sinne der Menschenrechte zu beeinflussen! 

SDG Watch Austria gegründet

sdgwa

(27.09.2017 – Bericht) Anlässlich des 2. Jahrestags des Beschlusses der SDGs haben sich über 80 Organisationen zur Plattform SDG Watch Austria zusammengeschlossen und fordern von der künftigen Regierung, Verantwortung zu übernehmen, die Ziele rasch umzusetzen und damit Zukunft zu ermöglichen. 

CONCORD Position zur Förderung der Agroökologie

(11.09.2017 - Unterstützte Position) Um den Nahrungsmittel- und Ernährungsbedürfnissen einer wachsenden Bevölkerung bei gleichzeitig begrenzten Ressourcen gerecht zu werden und um die SDGs zu erreichen, brauchen wir eine grundlegende Veränderung der Nahrungsmittelproduktion. Wir müssen zu einer hochadaptiven, kohlenstoffarmen, ressourcenschonenden Art der Landwirtschaft und der damit verbundenen Wertschöpfung kommen, von der auch die ärmsten BäuerInnen auf dieser Welt profitieren. 

weiter

Nachlese Design Thinking Workshop

Im Rahmen des Projekts „Erfolgreiche Kooperationen zwischen Unternehmen und NGOs“ veranstaltete die AG Globale Verantwortung am 23. Juni 2017 einen Design Thinking Workshop. An einem hochsommerlichen Junitag fanden NGOs, Unternehmen und WissenschafterInnen im kühlen Reitersaal der Österreichischen Entwicklungsbank zusammen, um gemeinsam nach Lösungen für aktuelle Herausforderungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu suchen.

Hier gibt es eine ausführliche Nachlese zur Veranstaltung.