Stellungnahme zum Neuentwurf der Environmental and Social Policy der EBRD

(06.03.2019 - Brief) In einem gemeinsamen Brief der AG Globale Verantwortung und der KOO, der Koordinierungsstelle der österreichischen Bischofskonferenz, brachten wir unsere Anliegen im Rahmen eines Neuentwurfs der Environmental and Social Policy (ESP) der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) ein.

ebrd-esp-pic

Der Neuentwurf der ESP enthält wichtige Klarstellungen und Ergänzungen, die dazu beitragen können, die Rechte und Lebensbedingungen jener Menschen zu sichern, die potenziell von EBRD finanzierten Projekten betroffen sind. Dennoch gibt es einige zentrale Punkt, die aus unserer Sicht noch klarer angesprochen werden müssen. Diese betreffen vor allem:

  • Early stakeholder engagement in all projects
  • Clear references to international law on Indigenous Peoples
  • Greenhouse gas emissions and compliance with Paris Agreement
  • Reinstatement of precautionary principle
  • Disclosure and monitoring regarding financial intermediaries

Der Brief kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

(lw)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen