Was tun wir?

Brot für die Welt unterstützt Menschen dabei, nachhaltig der Armut zu entkommen. In Projekten weltweit arbeitet Brot für die Welt für nachhaltige Lösungen, damit betroffene Menschen sich auf lange Sicht selbst ernähren und ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben führen können. Unsere Unterstützung ist unabhängig von Religion, Hautfarbe und Nationalität. Bedarfsorientierten Strategie entwickeln wir gemeinsam mit Partnerorganisationen vor Ort.

Unsere Schwerpunkte auf einen Blick:

  • Wir sichern Ernährung nachhaltig.
  • Wir ermöglichen Zukunft durch Bildung und Inklusion.
  • Wir stärken Frauen in der Umsetzung ihrer Rechte.

Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet humanitäre Hilfe. Wir unterstützen Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung geworden sind und diese Notlage nicht aus eigener Kraft bewältigen können. Unsere Hilfe ist unabhängig von Religion, Hautfarbe und Nationalität – schnell, unbürokratisch, zuverlässig und wirkungsvoll. Projekte der Diakonie Katastrophenhilfe sind darauf ausgerichtet, die Selbständigkeit und Eigeninitiative der Betroffenen zu stärken. Darum werden alle Programme gemeinsam mit den Partnerorganisationen vor Ort entwickelt und durchgeführt. Um möglichst rasch nach einer Katastrophe humanitäre Hilfe leisten zu können, ist die Diakonie Katastrophenhilfe in das weltweite Hilfsnetzwerk der ACT Alliance eingebunden. ACT steht für „Action by Churches Together“ und ist ein Zusammenschluss von mehr als 130 kirchlichen Hilfsorganisationen weltweit.

Verantwortungsvoller Umgang mit Spenden

Transparenz im Einsatz der anvertrauten Mittel ist besonders wichtig. Die Diakonie Katastrophenhilfe und Brot für die Welt sind unter dem Dach der Diakonie Austria seit mehr als 10 Jahren Trägerinnen des österreichischen Spendengütesiegels. Dies verpflichtet zur Einhaltung klarer, standardisierter Richtlinien im Umgang mit Spendengeldern, was durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer kontrolliert wird. So wird sichergestellt, dass Ihre Spende tatsächlich dort ankommt, wo sie am allermeisten benötigt wird.

Brot für die Welt unterstützt Menschen vor Ort längerfristig mit nachhaltigen Entwicklungsstrategien, während die Diakonie Katastrophenhilfe im Bereich Humanitäre Hilfe von der Nothilfe bis hin zur Katastrophenvorsorge arbeitet. Die beiden Organisationen ergänzen sich in ihrer Tätigkeit zur Unterstützung von Menschen in Not und Armut weltweit.


Ansprechperson für Projekte

Brot für die Welt:
Nina Hechenberger
E-Mail: n.hechenberger@brot-fuer-die-welt.at
Tel.: +43 (0)1 402 67 54-12
www.brot-fuer-die-welt.at

Diakonie Katastrophenhilfe:
Katharina Lehner
E-Mail: katharina.lehner@diakonie.at
www.diakonie-katastrophenhilfe.at