SDG Workshop in Kooperation mit der ÖH Universität Wien

(Nachlese - 14.05.2019) Um Studierenden der Universität Wien die Agenda 2030 und ihre 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurzs SDGs) näher zu bringen, hielt Karin Kuranda von der AG Globale Verantwortung zusammen mit den beiden SDG Botschafterinnen Klara Krgovic und Marlene Zehetner am 29.04.2019 einen Workshop innerhalb der ÖH Wien Veranstaltungsreihe „eco: system. Wer werden wir gewesen sein?“ ab. Neben der Vorstellung der Ziele der Agenda 2030 und der Erarbeitung der einzelnen 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung in Kleinstgruppen, stand die praktische Umsetzung und die persönliche Anwendung der Ziele im Mittelpunkt. Auch die Umsetzung auf politischer Ebene in Österreich, der Beitrag der Zivilgesellschaft sowie Instrumente und Spiele zur Bewusstseinsförderung der SDGs im privaten wie beruflichen Umfeld wurden diskutiert.

20190509_170144

Im inhaltlichen Teil des Workshops führte Karin Kuranda vorerst allgemein in die Agenda 2030 ein und betonte den universellen und ganzheitlichen Ansatz, der das innovative Potenzial der Agenda ausmacht. Anschließend setzten sich die Studierenden intensiv in Kleingruppen mit den unterschiedlichen SDGs auseinander ,und  gestalteten Plakate, sodass eine Ressourcenwand entstehen konnte. Im SDG Speeddating stellten sich die TeilnehmerInnen die SDGs gegenseitig vorn und diskutierten Gemeinsamkeiten sowie Zielkonflikte .. Hier konnten die  SDG Botschafterinnen auch ihr persönliches Interesse sowie Wissen einbringen und Karin Kuranda mit ihrer professionellen Expertise unterstützen. Abschließend wurden bei entspannter Atmosphäre mögliche Vermittlungsmethoden sowie Spiele zur Agenda 2030 besprochen und die zusätzliche Möglichkeit geboten sich auszutauschen

Als Fazit lassen sich ein reges Interesse der Studierenden an der Agenda 2030 vermerken, sowie das Bedürfnis, diese im Kontext der globalen Zusammenarbeit und globalen Konflikte zu diskutieren.Hier soll auch nochmal ein Dank an die ÖH Uni Wien ausgesprochen werden, die durch die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Organisation von TeilnehmerInnen diesen Workshop ermöglichte.

(LuWei)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen