Menschen vor Profite! Verbindliche Regeln für Konzerne weltweit!

Fordern Sie mit uns JETZT die österreichische Bundesregierung auf, sich proaktiv an den Verhandlungen über ein verbindliches UN-Abkommen zur Regulierung von transnationalen Konzernen zu beteiligen und die EU-Position positiv im Sinne der Menschenrechte zu beeinflussen! 

Transnationale Konzerne sind außer Kontrolle und kommen bei Menschenrechtsverletzungen straflos davon. Das muss sich ändern!  Darum fordern wir : Österreich muss das derzeit erarbeitete UN-Abkommen zur Regulierung von transnationalen Konzernen (TNC-Treaty) unterstützen!

Wir ersuchen Außenminister Kurz, Bundeskanzler Kern und die zukünftige österreichischen Bundesregierung um:

- Die aktive, konstruktive und menschenrechtsorientierte Mitarbeit an der Arbeitsgruppe zum UN Treaty

- Unterstützung des UN-Treaty im neuen Regierungsprogramm

- die positive Beeinflussung der EU-Position zum TNC-Treaty in der zuständigen EU-Ratsarbeitsgruppe (COHOM)

Weitere Informationen gibt es im Informationsblatt .