Manifest


Die Broschüre "Eine Welt ohne Armut, eine Herausforderung für die österreichische und europäische Politik" befasst sich mit den Millennium Development Goals und deren Umsetzung in Österreich, der Slowakei und auf Ebene der Europäischen Union. (Dezember 2006)

Millenium Development Goals

2001 legte eine Arbeitsgruppe bestehend aus VertreterInnen von UN, Weltbank, OECD und weiteren Organisationen eine Liste mit acht Zielen vor, um die Armut auf der Welt zu beseitigen.


Die "Millennium Development Goals", kurz: MDGs, umfassen folgende Ziele:

1. Halbierung des Anteiles jener Menschen, die weniger als einen US-Dollar pro Tag zur Verfügung haben (gemessen an lokaler Kaufkraft)
2. vollständige Primarschulbildung für alle Jungen und Mädchen
3. Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frauen
4. Senkung der Sterblichkeitsrate von Kindern unter fünf Jahren um zwei Drittel
5. Senkung der Müttersterblichkeitsrate um drei Viertel
6. Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten
7. Ökologische Nachhaltigkeit und Verbesserung des Umweltschutzes
8. Aufbau einer globalen Entwicklungspartnerschaft

Alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben zugesagt, diese Ziele bis zum Jahr 2015 zu erreichen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen