Lobbybrief zum Europäischen Rat Die Auswirkungen des Klimawandels auf globale Entwicklung

(17.10.2014 - Lobbybrief) Beim Europäischen Rat am 23. und 24. Oktober werden die Staats- und RegierungschefInnen der EU über einen neuen Rahmen für die EU-Klima- und Energiepolitik bis 2030 entscheiden. In einem Lobbybrief an Bundeskanzler Faymann weist die AG Globale Verantwortung auf die Auswirkungen der EU-Klimapolitik auf internationale Entwicklung hin und fordert ambitionierte Zielsetzungen.

Der Lobbybrief der AG Globale Verantwortung erging gemeinsam mit einem Brief des europäischen Dachverbands CONCORD an Bundeskanzler Faymann sowie in Kopie an Vizekanzler Mitterlehner, Bundesminister Kurz und Bundesminister Rupprechter.

Ein Antwortschreiben vom Bürgerinnen- und Bürgerservice traf am 12. November ein

(jm)
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen