Jenseits von Almosen Entwicklung finanzieren, Strukturen verändern

Globale Krisen - Wirtschaft, Klima und Nahrungsmittel - haben die Situation in den Entwicklungsländern weiter verschärft. Die Ausschüttung finanzieller Mittel (mit 0,7 Prozent ODA bis 2015 als Ziel) ist Voraussetzung für die Bekämpfung von Armut, greift aber zu kurz, will man nachhaltige und globale Lösungen.

Innovative Finanzierungsmechanismen, die Eindämmung von Steuerflucht und die Trockenlegung von Steueroasen sowie eine generelle Reform der Finanzarchitektur müssen Teil einer globalen Strategie sein, die in der vorliegenden Broschüre thematisiert wird.

Jenseits von Almosen - Entwicklung finanzieren, Strukturen verändern, Juni 2009

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen