Briefpapier der AG Globale Verantwortung
Globale Verantwortung

Jene Staaten, die Mitglied der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sind, haben laut verfügbarer Zahlen ihre Ausgaben für Privatsektorinstrumente zwischen 2018 und 2021 von 2,5 auf 4,1 Mrd. US-Dollar erhöht. Das entspricht einem Plus von 39% innerhalb von vier Jahren.

Weil Staaten Privatsektorinstrumente in ihre öffentliche Entwicklungshilfeleistungen (Official Development Assistance, ODA) einrechnen, wendet sich die DAC CSO Reference Group mit sechs Empfehlungen an das DAC: So braucht es Kriterien und Standards, um Privatsektorinstrumente als Teil der ODA zu regulieren. Involvierte Internationale Finanzinstitutionen und Entwicklungsbanken sollten ihre Portfolios transparent offenlegen.

Darüber hinaus sollten Sonderziehungsrechte, die auf Länder niedrigen Einkommens umgebettet worden sind, nicht für die ODA anrechenbar sein.


Link

Joint recommendations of the DAC CSO Reference Group (27.06.2022): Towards increased quality and integrity of ODA in the context of Private Sector Instruments and Special Drawing Rights