Zwar begrüßt CONCORD und die Globale Verantwortung die EU global response to COVID-19, die Antwort der EU auf die COVID-19 Pandemie in den Partnerländern. So stellt das Team Europe einen Fortschritt in Bezug auf die Wirksamkeit, der Vermeidung einer Fragmentierung der EU-Official Development Aid und der Verbesserung der Koordination in den Partnerländern dar.

Wie CONCORD jedoch im jüngsten Bericht AidWatch 2020 betont, beinhaltet das im April vorgelegte Paket bedauerlicherweise keine neuen Ressourcen. Zudem bedauern wir auch den Mangel an Transparenz und Rechenschaftspflicht in Bezug auf die Verwendung der versprochenen Ressourcen. Weder die EU-Leitlinien zu den EU Delegations für die EU global response to COVID-19, noch der EU-Monitoring-Bericht wurden bisher veröffentlicht.

Diese und weitere Empfehlungen wurden im Hinblick auf die COVID-19 Pandemie formuliert und an Bundesminister Alexander Schallenberg per Brief übermittelt. Wir hoffen, dass die dargelegten Anliegen berücksichtigt werden.

AG Globale Verantwortung: Brief an Bundesminister Schallenberg zum EU Foreign Affairs Council am 23.1.2020

CONCORD AidWatch Report 2020

(ge)