Brief an Andritz "Keine Beteiligung an ‚Belo Monte’!"

(Februar 2010)


Aufgrund verheerender sozio-kultureller und ökologischer Auswirkungen lehnen die 33 unterzeichnenden Gruppen, Organisationen und Dachverbände der österreichischen Zivilgesellschaft das Staudammprojekt "Belo Monte" in Brasilien ab. Die österreichische Andritz AG hat angekündigt, sich an der Realisierung des Staudammes beteiligen zu wollen und entsprechende Angebote zu legen. In dem Brief wird Wolfgang Leitner, Vorstandsvorsitzender der Andritz AG, aufgefordert, davon Abstand zu nehmen und soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen.