1. Tiroler Entwicklungstag Die Post2015-Agenda

08.05.2015 - Fachtagung: Das Land Tirol in Kooperation mit AG Globale Verantwortung, IUFE und KOO laden zum 1. Tiroler Entwicklungstag in Innsbruck ein.

Von der Europäischen Union wurde 2015 unter dem Motto „unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“ als „Europäisches Jahr für Entwicklung“ ausgerufen. Immerhin ist die EU mit ihren Mitgliedstaaten der weltweit größte Geldgeber für die Entwicklungszusammenarbeit. 2015 wird in Paris auch über die Nachfolgeziele des Kyoto-Protokolls verhandelt, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten und die bereits spürbaren Auswirkungen abzufedern. Schließlich enden 2015 die Millennium Development Goals (MDGs) der Vereinten Nationen, deren Erfolge unterschiedlich beurteilt werden. Für die MDGs wird derzeit unter den Begriffen „Post2015-Agenda“ und „Sustainable Development Goals“ (SDGs), welche auf der Rio+20 Konferenz 2012 in Rio de Janeiro in Aussicht gestellt wurden, an einem wirkungsvollen Nachfolgemodell gearbeitet.

In diesem universellen Rahmenwerk wird eine Vielzahl an globalenThemen ökonomischer, ökologischer, sozialer und menschenrechtlicher Natur behandelt. Die Zielsetzung und der messbare Erfolg beziehen sich dabei im Gegensatz zu den MDGs nicht mehr nur auf die Länder des Südens. Damit wird die „Post2015-Agenda“  auch für uns in Österreich bedeutsam und im Rahmen der neuen Entwicklungsagenda zu verfolgen sein.

Viele Fragen sind aber noch offen. Ein Grund mehr, sich mit dem aktuellen Stand der „Post2015-Agenda“ zu beschäftigen und zu hinterfragen, welche Rolle die Vereinten Nationen, die EU, Österreich, seine Bundesländer, aber auch jede und jeder Einzelne in der konkreten Umsetzung wahrnehmen kann und soll.

 

08. Mai 2015
09:00 bis 14:00 Uhr
Großer Saal, Erdgeschoß, Landhaus 1
Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck


Eröffnung:
Landeshauptmann Günther Platter, Generalsekretär Dr. Michael Linhart

Keynote:
Nicole Rippin (DIE – Deutsches Institut für Entwicklungspolitik)
Johannes Trimmel (CONCORD – Confederation of Relief and Development NGOs)

Dialogrunde „Was bedeutet die Post2015-Agenda für uns?“ mit:
Peter Launsky-Tieffenthal (BMEIA), Botschafter, Leiter Sektion Entwicklungszusammenarbeit und internationale Entwicklungspolitik
Belachew Gebrewold (MCI), Professor, Leiter Department Soziale Arbeit, Sozialpolitik und Sozialmanagement
Elfriede Anna More (BMLFUW), Leiterin Abteilung Internationale Umweltangelegenheiten
Nicole Rippin (DIE), Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Johannes Trimmel (CONCORD), Präsident

Moderation: Florian Weissmann, Ressortleiter Außenpolitik, Tiroler Tageszeitung

Weitere Informationen:
Einladung zum 1. Tiroler Entwicklungstag


Eine Veranstaltung des Landes Tirol in Kooperation mit AG Globale Verantwortung, IUFE und KOO 
Gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

(ck)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen