Projekte finden


Jugend Eine Welt – Soziale Inklusion durch Sportaktivitäten – Sierra Leone

j1w_logo

Soziale Inklusion durch Sportaktivitäten in Bo, Sierra Leone

In der Provinz Bo – eine der am stärksten benachteiligten Regionen Sierra Leones – ist die soziale Situation von Kindern und Jugendlichen besonders instabil. Ein großer Teil der jungen Menschen verbringt viel Zeit unbeaufsichtigt auf der Straße und ist dadurch einer Vielzahl von Gefahren wie Drogen, Kriminalität oder Menschenhandel ausgesetzt. Viele der Jugendlichen haben durch den jahrzehntelangen bewaffneten Bürgerkrieg ihre Eltern verloren und sind völlig auf sich alleine gestellt. Krieg, Korruption und Verarmung haben bis heute dramatische Folgen. Die erschwerten Lebensbedingungen im Land wurden durch die verheerende Ebola-Pandemie 2014-2015 und die plötzlich eintretenden Schlammlawinen 2017 zudem dramatisch verschärft.

Seit über 30 Jahren bieten die Salesianer Don Boscos Kindern und Jugendlichen aus wirtschaftlich und sozial benachteiligten Familien kostenlose Betreuung sowie sinnvolle Freizeitbeschäftigung an. Diese ist besonders wichtig, um junge Menschen vor den Gefahren der Straße zu schützen. Dabei wird Sport als Mittel zum Abbau von Spannungen und zur Verarbeitung von Traumata eingesetzt. Das bereits mit Erfolg laufende Pilotprojekt in Lungi leistet einen wichtigen Beitrag zu einer optimalen persönlichen und körperlichen Entwicklung der Jugendlichen und fördert gleichzeitig ihr Selbstwertgefühl sowie ihre soziale Kompetenz.
Das erfolgreiche Programm der Salesianer in Lungi soll nun erweitert werden: sport- und freizeitpädagogische Maßnahmen werden nun auch in Bo für 300 traumatisierte und verlassene Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren angeboten.

www.jugendeinewelt.at/projekte/laender/afrika/sierra-leone/inklusion-durch-sport-in-bo

Reinhard Heiserer
Tel.: +43 1 8790707-10