Projekte finden


Jugend Eine Welt – Ausbildungszentrum „Juan Bosco Obrero“ – Kolumbien

j1w_logo

Ausbildungszentrum "Juan Bosco Obrero"

Berufsausbildung für Jugendliche aus den Armenvierteln Bogotas

Die Berufsschule "Juan Bosco Obrero" wurde 1997 von den Salesianern Don Boscos in Bogotá eröffnet. Die Schule liegt in Ciudad Bolívar, dem bevölkerungsreichsten und zugleich ärmsten Viertel der kolumbianischen Hauptstadt. Teil der Realität der hier lebenden Menschen sind Drogenkonsum, Prostitution, Kriminalität und Gewalt. Für die jungen Menschen des Viertels ist die praktische Berufsausbildung einer der wenigen Auswege aus der Armutsspirale. In der Schule "Juan Bosco Obrero" werden rund 2000 Jugendliche betreut, die hier zwischen insgesamt 17 Berufsausbildungen wählen können. Neben den rein fachlichen Qualifikationen und Fertigkeiten werden ganzheitliche Kompetenzen hinsichtlich Arbeitshaltung, Persönlichkeit, Teamfähigkeit und Motivation vermittelt. Eine eigene Abteilung für Jobplacement begleitet die Jugendlichen dann in weiterer Folge, um sie erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

www.jugendeinewelt.at/projekte/laender/lateinamerika/kolumbien/das-don-bosco-ausbildungszentrum-in-bogota

Reinhard Heiserer
Tel.: +43 1 8790707-10