Projekte finden

Filterergebnis:


CONCORDIA-Familienhäuser

Betreuung und Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien

In CONCORDIAs Familienhäusern können Kinder und Jugendliche ohne elterliche Fürsorge seit 2014 in einer familienähnlichen Umgebung aufwachsen. In den Pflegefamilien erhalten sie eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Versorgung. Mithilfe des mobilen, multidisziplinären CONCORDIA Teams werden individuelle Betreuungs- und Entwicklungspläne erarbeitet, die regelmäßig gemeinsam evaluiert und bei Bedarf angepasst werden. Vorrangiges Ziel der Pflegeunterbringung ist, dem jeweiligen Kind bzw. Jugendlichen ein sicheres und behütetes Aufwachsen in einem stabilen und förderlichen Umfeld zu ermöglichen.

Weitere Ziele sind die Reintegration in die Herkunftsfamilie, eine dauerhafte Adoption oder bei Erreichen der Volljährigkeit einen erfolgreichen Übergang in ein selbständiges Leben zu erwirken. Besonders geachtet wird darauf, dass allen Pflegekindern eine gute Schulbildung zuteilwird und sie sich physisch und psychisch gesund und altersgerecht entwickeln können. Sie werden an alltäglichen Aufgaben beteiligt und ermutigt, an (außer)schulischen Aktivitäten und am sozialen Leben in der Ortsgemeinschaft teilzunehmen.

Die Pflegeeltern werden bei der Erziehung und Förderung der Pflegekinder unterstützt. Sie dürfen mietfrei in den CONCORDIA Familienhäusern wohnen und werden darüber hinaus bei Bedarf materiell und finanziell unterstützt. Außerdem nehmen sie an Evaluierungen und Weiterbildungen teil. In den meisten Fällen haben die Pflegeeltern auch eigene, biologische Kinder.


Infos & Kontakt

www.concordia.or.at/de/laender-2/republik-moldau-2

Viorica Matas
Tel.: +373 22 234991