Projekte finden

Filterergebnis:


Jugend Eine Welt – Corona-Nothilfe für Gewaltschutzzentrum – Ecuador

j1w_logo

Corona-Nothilfe für Gewaltschutzzentrum

Im Schutzzentrum der Fundación "Dorotea Carrión" in Loja werden pro Jahr mehr als 300 Mädchen, die zuhause Missbrauch und Gewalt erlebt haben, liebevoll von Schwestern des Dominikanerordens betreut. Sie alle erhalten vorübergehend Unterkunft sowie die Chance auf Bildung und psychologische Betreuung. Doch nun machen die Auswirkungen der Corona-Pandemie es dem Heim zunehmend schwer. Aufgrund wiederkehrender Lockdowns und Quarantänen versucht das Zentrum seine Schützlinge zunehmend autonom zu versorgen. Am Dringendsten ist derzeit die Ausstattung des notdürftigen Pflegezimmers mit dem Nötigsten (wie einem Blutdruckmessgerät, einem Fieberthermometer, einer Tragbahre, einem Krankenhausbett und Schutzmasken). Auch ein medizinisches Sauerstoffgerät möchten die Schwestern für die an Asthma leidenden Mädchen bzw. eventuelle Notfälle anschaffen. Zudem möchten sie die Versorgung mit Nahrungsmitteln in nächster Zeit möglichst unabhängig von externen Einkäufen gewährleisten. Sie haben den Gemüsegarten des Schutzzentrums reaktiviert und auch schon Mais, Getreide und andere Lebensmittel in großer Menge eingelagert, um das Zentrum möglichst wenig verlassen zu müssen. Um täglich Mahlzeiten für mehr als 50 Personen zubereiten zu können, wären eine elektronische Mixmaschine wie eine Getreidemühle eine große Erleichterung.

www.jugendeinewelt.at/projekte/laender/lateinamerika/ecuador/coronahilfe-fuer-das-maedchenheim-in-loja

Reinhard Heiserer
Tel.: +43 1 8790707-10