Projekte finden

Filterergebnis: 1 gefunden


Nothilfe für vertriebene Familien

Nach mittlerweile 10 Jahren Krieg sind die Auswirkungen für die Menschen in Syrien immens. Neben der Zerstörung und Vertreibung sind auch die wirtschaftlichen Folgen für die Menschen drastisch. Während die Preise durch die Inflation immer weiter steigen, fehlt es den Menschen an Mitteln, um ihre Grundbedürfnisse zu decken oder ihre durch den Krieg beschädigten Häuser und Wohnungen wieder instand zu setzen. Schätzungen zufolge, leben derzeit mehr als 30% der Menschen in Syrien in unzureichenden Unterkünften. Viele der Unterkünfte sind schlecht isoliert und nur schwer beheizbar. Vertriebene kommen in Zeltlagern oder leerstehende Bauruinen unter, die häufig keine Türen und Fenster haben.

Durch das Projekt der Diakonie Katastrophenhilfe werden 100 Wohnungen saniert und 250 Begünstigte durch Cash for Work unterstützt, damit sie ihre grundlegenden, lebensnotwendigen Bedarfe decken können. Dafür kooperieren unsere Partnerinnen vor Ort mit 100 Kleinbauern und -bäuerinnen, die Unterstützung bei der Olivenernte auf ihren Feldern benötigen. Durch das zusätzliche Einkommen können sowohl die Kleinbauern und -bäuerinnen als auch die Familien wieder ihre Grundbedürfnisse decken.


Infos & Kontakt

katastrophenhilfe.diakonie.at/weltweit-aktiv/syrien/syrien-nothilfe-fuer-vertriebene-familien

Katharina Lehner
katharina.lehner@diakonie.at