Projekt von Brot für die Welt

Ein offenes Haus für Straßenkinder

Das Projekt in Rumänien begann im Jahr 2001 mit einer Gruppe von zehn Kindern und wurde in kurzer Zeit Zufluchtsort für 28 bis 30 Kinder, die sonst den größten Teil des Tages auf der Straße verbringen. Das Ziel des Hauses ist es, die Kinder und deren Erziehungsberechtigte zu fördern und zu begleiten, damit sich die Kinder zu eigenverantwortlichen und selbstständigen Persönlichkeiten entwickeln können.

weiter