Österreichische zivilgesellschaftliche Positionierung zur Post-2015 Agenda

(30.04.2013 - Positionspapier) Gemeinsam mit 34 weiteren NRO hat die AG Globale Verantwortung eine Positionierung zur Post-2015 Agenda erstellt. Auf insgesamt fünf Seiten wird dargestellt, wie aus Sicht zivilgesellschaftlicher Organisationen ein neues internationales Rahmenwerk auf den Stärken der Millennium Development Goals (MDG) aufbauen, deren Schwächen überwinden und die auf der Rio+20 Konferenz angeregten Sustainable Development Goals (SDG) integrieren sollte.

Die Positionierung wurde an Staatssekretär Lopatka sowie an weitere politische EntscheidungsträgerInnen geschickt.

Zivilgesellschaftliche Positionierung zur Post-2015 Agenda

Die Arbeitsgruppe "Behinderung und Entwicklung" der AG Globale Verantwortung hat zum Thema Post-2015 zusätzlich ein Papier zu Inklusion und Barrierefreiheit verfasst.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen