Globale Verantwortung

Offener Brief an die Bundesregierung: Aktuelle Situation von EZA und HUHI in Österreich besorgniserregend

(06.07.2012 - OTS) Ihrer Besorgnis verleihen Mitgliedsorganisation der AG Globale Verantwortung in einem Offenen Brief an die Bundesregierung Ausdruck. "Es kann den Regierungsmitgliedern doch nicht gleichgültig sein, dass Österreich im europäischen Vergleich so weit hinten positioniert ist. Wir appellieren für einen sofortigen Kürzungsstopp bei der bilateralen Hilfe, für eine Aufstockung der Humanitären Hilfe sowie einen konkreten Umsetzungsplan zur Erreichung des 0.7% Zieles", fordert Ruth Picker, Geschäftsführerin der AG Globale Verantwortung.

Offener Brief an die Regierung zur aktuellen Situation der EZA und Huhi in Österreich

Gefördert durch die: