Globale Verantwortung

2006-2011: Kontinuierliches M & E zu Aid Effectiveness

- Evaluierung zur Umsetzung der Pariser Erklärung durch Regierungen
- Monitoring der Fortschritte bei den Indikatoren


Die Fortschritte der Signatarstaaten der Pariser Erklärung und Accra Agenda for Action im Bereich Wirksamkeit von EZA werden auf OECD-Ebene regelmäßig unter die Lupe genommen:

- Monitoring Survey
die Monitoring Survey prüft die die Umsetzung der Prinzipien mit Hilfe der in der Pariser Erklärung festgelegten Indikatoren. Post-Paris wurden noch weitere, freiwillige Indikatoren ergänzt, die bspw. Geschlechtergerechtigkeit betreffen - deren Monitoring ist aber nicht verpflichtend. Diese Überprüfung wurde nach 2006 und 2008 2010bereits zum dritten Mal durchgeführt. Der aktuelle Bericht liegt noch nicht vor.
Mehr Informationen zu den Berichten und Links (OECD-HP)

- Evaluation/ Case Study
Externe, von unabhänigen EvaluatorInnen vorgenomme Evaluierung, die sich weniger mit der technischen Umsetzung der Pariser Erklärung und mehr mit den Wirkungen der Maßnahmen beschäftigt. In Geberländern werden dabei vor allem die zwei Fragen "Are we doing things right?" und "Are we doing the right thing?" gestellt. Es gab zwei Evaluierungsphasen, 2008 und 2010 - insgesamt wurden 40 Länder und Organisationen evaluiert. 2010 hat sich Österreich beteiligt, indem es eine Evaluierung der eigenen Performance in Auftrag gab und weiters die Finanzierung der Uganda-Studie übernahm.



Zusammenfassung der Ergebnisse der Evaluierung zur Umsetzung der Pariser Erklärung in Österreich

Zusammenfassung der Ergebnisse der internationalen Evaluierung, die auf den nationalen Ergebnissen basiert

Gefördert durch die: