Globale Verantwortung

Richtlinie Geschlechter(Gender)gerechte Sprache

(Oktober 2009)

Sprache ist Kommunikationsmittel, kulturell geprägt und untrennbar mit politischen und sozialen Gegebenheiten verknüpft. Sie kann somit diskriminieren und vorherrschende Bilder und Normen bestätigen - oder zu Bewußtseinsbildung und gesellschaftlicher Veränderung beitragen. Geschlechtergerechte Sprache ist daher keine sprachliche Spitzfindigkeit, sondern trägt zur Sichtbarmachung und damit zur sozialen und rechtlichen Gleichstellung von Frauen und Mädchen bei.

Der Vorstand der AG Globale Verantwortung bekennt sich zu einer gendergerechten Sprache und hat daher die vorliegende Richtlinie - erarbeitet von der AG Gender - beschlossen, die für den Dachverband und im Sinne der Bewußtseinsbildung auch für die Mitgliedsorganisationen gilt.

 

Richtlinie Geschlechter(gender)gerechte Sprache der AG Globale Verantwortung (21.10.2009)  

 

 

 

Gefördert durch die: