Globale Verantwortung

Stellungnahme: Körperschaftssteuer als Finanzierungsquelle für die OEZA

(November 2010)

Die österreichischen NGOs unterstützen den Vorstoß von Minister Spindelegger, die Stiftungen zur Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) heranzuziehen.

Eine Finanzierung durch die Stiftungsbesteuerung kann eine kurzfristige Milderung der Kürzungen darstellen und die Kontinuität in der Umsetzung von Programmen und Projekten der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit gewährleisten.

 

Es gibt mehrere Modelle, wie dieser Lösungsansatz umgesetzt werden könnte, wovon manche vorteilhafter und andere weniger sinnvoll sind. In der Stellungnahme sind diese 4 Varianten kurz erläutert und es wird begründet, warum sich die AG Globale Verantwortung nicht für alle Varianten ausspricht.

 

  1. Stellungnahme der AG Globale Verantwortung zur Körperschaftssteuer als Finanzierungsquelle für die OEZA und Modelle zur Umsetzung

 

Gefördert durch die: